BERR Radreisen 2021

Mit oder ohne Strom

MIT ODER OHNE STROM – FÜR EIN FAIRES MITEINANDER

Liebe RadlerInnen, Radfahren in der Gruppe ist für viele wohl eines der schöns- ten Erlebnisse und bereitet immer viel Freude, ganz gleich ob mit oder ohne E-Bike. Als Gruppe nehmen wir stets Rücksicht aufeinander, weshalb wir nach Anstiegen auf alle warten und auch dem Letzten die Möglichkeit geben, zu verschnaufen. Das bedeutet aber auch, dass wir die „Stromtreter“ am Berg vor- beifahren lassen, weil sie mit Unterstützung einfach schneller oben sind. Unsere Radreiseleiter sind erfahren im Umgang mit gemischten Gruppen und so wird immer die Geschwindigkeit gefahren, bei der jeder die Freude am Radfahren genießen und erleben kann. Zu schnell oder zu langsam? Ein Gespräch mit dem Radguide, ein kurzes Feedback während der Reise hilft uns sehr, um Verbesserungen direkt vor Ort umzusetzen. Die Argumente für gemischte Gruppen sprechen klar für sich: • Die hohe Durchführungsquote könnten wir ohne gemischte Gruppen nicht gewährleisten. • Auch schwächere Radler können nun (wieder) an vielen tollen Radreisen teilnehmen, die von der Streckentopographie etwas anspruchsvoller sind. • Seit Jahren machen wir gute Erfahrungen mit gemischten Gruppen. • Alle sind glücklich: Der E-Biker freut sich, dass er am Erlebnis Gruppenradreisen (weiterhin) teilnehmen kann. Der „normale“ Radler ohne Strom ist stolz und zufrieden, dass er die Touren ohne Unterstützung bewältigen kann. ” Adam Opel sagte einmal: „Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angeneh- men so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“ Genau das können wir auf unseren zahlreichen Radtou- ren immer wieder greifbar er- leben. Jeder Einzelne wird zu einem Teil einer Gemeinschaft und es spielt keine Rolle, ob mit oder ohne Strom – das Er- lebnis Radfahren ist das Ziel. Jeder kann und sollte seinen Teil zu einem angenehmen Gruppenklima beitragen. “

13

Powered by