BERR Radreisen Geführte Touren 2021

Europa mit dem Rad entdecken!

Geführte Touren!

Radreisen 2021

Liebe Berr Radlfreunde,

Ein herausforderndes Jahr liegt hinter uns – sicherlich das schwierigste unserer ganzen Firmengeschichte.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihr Verständnis, für Ihre Nachsicht, Geduld und all die aufmunternden Worte bedanken. Auch wenn eine Ihrer gebuchten Reisen im letzten Jahr nicht durchgeführt werden konnte oder wir leider oft kurzfristig aufgrund neuer Vorschriften handeln mussten – nur gemeinsam konnten wir und werden wir immer wieder Lösungen finden und die Zeit überwinden! Wir hoffen, dass wir bald wieder in eine gewissen Normalität zurückkommen können. Sicherlich liegt nun nochmal ein bestimmt nicht einfaches Jahr vor uns – doch wir sind optimistisch, dass wir mit Ihrer Hilfe und zahlreichen Buchungen diese Krise meistern können. Daher hoffen wir, dass wir mit der Auswahl unserer Reisen Ihren Geschmack getroffen haben und dass Sie schon bald wieder von Fernweh gepackt werden und uns durch zahlreiche Buchungen unterstützen. Gemeinsam wieder Reisemomente erleben – Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Familie Hans und Elisabeth Berr mit Johanna und Michael und dem gesamten Berr-Reisen Team

Po

2

Island

Schweden

Atlantik

Finnland

Norwegen

Russland

Estland

Nordsee

Lettland

Ostsee

Dänemark

Litauen

Weißrussland

Irland

Groß- britanien

Niederlande

Polen

Deutschland

Belgien

Ukraine

Tschechien

Luxemburg

Slowakei

Moldawien

Österreich

Liechtenstein

Ungarn

Schweiz

Frankreich

Slowenien

Rumänien

Kroatien

Bosnien u. Herzegowina

Serbien

Italien

Bulgarien

Montenegro

Mazedonien

Mittelmeer

Albanien

Spanien

Griechenland

ortugal

Türkei

Malta

Zyper

Algerien

Tunesien

3

Marokko

Komfort und Sicherheit vereint: Berr-Single-Platz Damit Sie auch als Alleinreisender künftig mit einem guten Gefühl auf Reisen gehen können, bieten wir Ihnen sowohl bei unseren Tagesfahrten als auch bei Mehrtagesreisen die Mög- lichkeit, auf Wunsch den Sitzplatz neben Ihnen verbindlich da- zubuchen zu können. Abgesehen von der optionalen Möglichkeit, einen zweiten Sitz- platz zu reservieren, sind wir bei unseren Fahrten auch weiter- hin darauf bedacht, die Sitzplätze gleichmäßig zu verteilen. Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der Auslastung des Busses eventuell Sitzplätze frei bleiben und zur Verfügung ste- hen. In solchen Fällen ist die Rückerstattung des Single-Plat- zes ausgeschlossen. Wenn Sie sich für die Buchung Ihres Sin- gle-Platzes entscheiden garantieren wir Ihnen entgegen der Auslastung in jedem Fall einen freien Platz.

Singl-

Platz reisende

für Allein-

Berr Vorteilspaket:

Machen Sie Ihre Reise zu Ihrer Reise durch unser einmaliges Konzept haben Sie die Wahl

Zusätzlich mehr Abstand zum Nachbarn durch den von Ihnen gebuchten freien Sitzplatz mehr Abstand zu anderen Mitreisenden gewinnen

Zubuchbar bei allen Reisen gegen Gebühr auch bei unseren Tagesfahrten

Fairer Reisepreis Sie entscheiden den Aufpreis, die Katalkulation wird nicht auf die gesamte Reisegruppe umgelegt. Zusätzlich 1,10 Meter Sitzabstand dank unserer neu gestalteten Busse garantieren wir immer einen Sitzabstand von 1,10 Meter

Single-Platz für Alleinreisende

4

So Reisen Sie mit uns:

Wir haben für Sie umgerüstet. So komfortabel reisen Sie jetzt mit uns!

All unsere Reisebusse wurden von uns speziell umgerüstet, so- mit können wir Ihnen nicht nur mit unseren einzigartigen Lie- gebussen sondern nun auch in allen Reisebussen einen Sitzab- stand zum Vordermann von mindestens 1,10 Metern garantieren! Noch nie dagewesener Luxus bei all unseren Reisen. Nicht nur zur Eindemmung der Corona-Pandemie, sondern auch zu Ihrem Schutz sowie für mehr Beinfreiheit und bequemeres Reisen.

Unser Premium Fernreisebus Regulärer Sitzabstand 82 cm Mit regulär 50 Sitzplätzen Neu: Berr-Sitzabstand 110 cm jetzt mit noch 36 Sitzplätzen Unser einzigartiger Liegebus diese speziell für uns ange- fertigten Liegebusse haben immer ein Sitzabstand von 150 cm mit 42 Liegeplätzen.

Unser Komfort Reisebus Regulärer Sitzabstand 74 cm Mit regulär 57 Sitzplätzen Neu: Berr-Sitzabstand 110 cm jetzt mit noch 41 Sitzplätzen Unser Luxus Fernreisebus Regulärer Sitzabstand 92 cm Mit regulär 46 Sitzplätzen Neu: Berr-Sitzabstand 110 cm jetzt mit noch 36 Sitzplätzen

1,10 Meter!

1,10 Meter!

1,10 Meter!

1,5 Meter

1,5 Meter

1,5 Meter

5

Beste Luftqualität für

beste Reisequalität

Bei unseren modernen Setra Omnibussen übernimmt die Technik der vollautomatischen, zugfreien Klimaan- lage die Frischluftzufuhr.

Die Luft wird fortlaufend ausgewechselt und durch das micronAir® Hochleistungs-Aktivfiltersystem gründlich von Partikeln sowie feinsten Aerosolen gereinigt und verfügt zusätzlich über eine antivirale Funktionsschicht.

Die Klimaanlage arbeitet im maximalen Frischluftbe- trieb, das bedeutet einen fortlaufenden raschen Luft- austausch alle ein bis zwei Minuten. Re sebus

Durchschnittliche Treibhau gasemissionen nach Verkehrsmittel in Gramm pro Personenkilometer Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

31 g/Pkm

Durchschnittliche Treibhausgasemissionen nach Verkehrsmittel Der Reisebus ist Klimaschütz

Bahn

32

Sowohl bei sehr niedrigen als auch bei sehr hohen Temperaturen sind Klimaanlagen im Mischluftbetrieb tätig. Hier erfolgt ein Frischluftwechsel im Innenraum alle drei bis vier Minuten. g/Pkm Pkw Flugzeug

Reisebus

31 g/Pkm

147 g/Pkm Durchschnittliche Treibhausgasemissionen nach Verkehrsmittel in Gramm pro Personenkilometer Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1 Bahn

32 g/Pkm

Reisebus

31 g/Pkm

230 g/Pkm

Pkw

Bahn

32 g/Pkm

1) CO  , CH  und N  O in CO  -Äquivalenten; Bezugsjahr 2018; Emissionen aus Bereitstellung und Umwandlung der Energieträger wurden berücksichtigt; Emissionen für die Bahn basieren auf Angaben zum durchschnittlichen Strom-Mix in Deutschland; beim Flugverkehr wurden auch Nicht-CO-Eekte berücksichtigt 2) im Fernverkehr 3) im Inland Quelle: Umweltbundesamt, 2020

Pkw

Flugzeug

147 g/Pkm

Zum Vergleich: moderne Passagierflugzeuge benöti- gen ca. 5 Minuten und Züge bis zu 7 Minuten Quelle: Deutsche Bahn, bdo 2020 Stand 09/2020

Flugzeug

230 g/Pkm

1) CO  , CH  und N  O in CO  -Äquivalenten; Bezugsjahr 2018; Emissionen aus Bereitstellung und Umwandlung der Energieträger wurden berücksichtigt; Emissionen für die Bahn basieren auf Angaben zum durchschnittlichen Strom-Mix in Deutschland; beim Flugverkehr wurden auch Nicht-CO-Eekte berücksichtigt 2) im Fernverkehr 3) im Inland Quelle: Umweltbundesamt, 2020

1) CO  , CH  und N  O in CO  -Äquivalenten; Bezugsjahr 2018; Emissionen aus Bereitstellung und Umwandlung der Energieträger wurden berücksichtigt; Emissionen für die Bahn basieren auf Angaben zum durchschnittlichen Strom-Mix in Deutschland; beim Flugverkehr wurden auch Nicht-CO-Eekte berücksichtigt 2) im Fernverkehr 3) im Inland Quelle: Umweltbundesamt, 2020

Frischluftzufuhr Aufdachanlage, gefiltert

Frischluftzufuhr Frontbox, gefiltert

Abluftrückführung über Boden

6

Unser Geschenk für Sie:

Kostenloses Berr Hygiene-Set Bei Fahrten ab einer Übernachtung

Mit Berr Reisen sicher unterwegs damit Sie auch in Zukunft wieder mit einem guten Gefühl die Welt bereisen können.

Denken Sie an die Mitnahme weiterer Mund-Nasen-Bedeckungen da das Tragen eben jener - Stand heute - etwa wäh- rend der Fahrt mit unseren Reisebussen sowie bei weiteren Gelegenheiten wie beispielsweise Führun- gen verpflichtend ist und ein regelmäßiges Wechseln des Mund-Nasen-Schutzes dringend empfohlen wird

Jetzt bei jeder Reise

ab einer Nacht geschenkt!

Beispielabbildung.

Weitere Infos:

Hygienespender am Einstieg Bitte waschen und desinfizie- ren Sie sich die Hände und beachten Sie die bekannte Hust- und Niesettikette. Gründliche Busreinigung Die gewohnte Endreinigung des Busses nach jeder Fahrt wird künftig noch umfassen- der vonstattengehen. Sitzplatzzuweisung Sitzplätze werden wie von Ih- nen gebucht zugewiesen und bleiben während der gemsa- ten Reise bestehen.

7

Unsere Reisebüros

ROSENHEIM Max-Josefs-Platz 4 83022 Rosenheim Telefon 0 80 62 / 90 67 80 rosenheim@berr-reisen.de Herausfordernde Zeiten erfordern kreative Lösungen! Durch die Übernahme des Bruck- mühler Reisebüros My Perfect Ho- lidays bauen wir die Kompetenz im Bereich Flug und Schiffreisen wei- ter aus. Ab sofort stehen wir Ihnen in Sachen Busreisen sowie sämtli- cher Pauschalreisen zur Verfügung. Reisen &

MÜNCHEN Bayerstraße 8 80335 München

Telefon 0 80 62 / 90 67 90 muenchen@berr-reisen.de

BRUCKMÜHL Müller-zu-Bruck Str. 3 83052 Bruckmühl Telefon 0 80 62 / 90 67 70 bruckmuehl@berr-reisen.de

In wenigen Schritten online buchen

TAGESFAHRT unter www.berr-reisen.de/tagesfahrten auswählen

1

2 3

Buchungsformular ausfüllen und abschicken

Buchungsbestätigung ausdrucken und zur Abfahrt mitbringen

MEHRTAGESFAHRT unter www.berr-reisen.de auswählen

1

2

Buchungsformular ausfüllen und abschicken

Die verbindliche Reiseanmeldung wird von unseren Mitarbeiter geprüft, bei Rückfragen kontaktieren wir Sie

3

Ihre Reiseunterlagen sowie die Reisebestä- tigung bekommen Sie von uns zugesandt

4

8

9

Hauptabfahrtsstellen BRUCKMÜHL Betriebshof und Abfahrtsstelle mit Parkmöglichkeiten! Hermann-Oberth-Str. 4 83052 Bruckmühl Über 200 Parkplätze im Freien sowie abgeschlossene Tiefgara- genstellplätze. Außerdem: Kundencenter mit WC.

MÜNCHEN Busabfahrtsstelle

Erhardtstraße/Patentamt gegenüber Deutschem Museum! Wenn Sie mit der S-Bahn kommen, lautet die Haltestelle Isar- torplatz, Ausgang Richtung „Deutsches Museum/Zweibrücken- straße” nehmen. Von hier sind es dann noch rund 250 Meter bis zu den Bus-Standspuren in der Erhardtstraße.

10

Hier beginnt Ihr Urlaub

11

...immer die richtigeWahl! Allzeit gut organisiert Vertrauen Sie auf unsere über 25-jährige Erfahrung Bereits seit über 25 Jahren sind wir Ihr Profi in Sachen Rad- reisen. Eine eigene Abteilung organisiert dabei jede Tour bis ins letzte Detail. So bleibt für Sie mehr Zeit, Ihren Radurlaub in vollen Zügen zu genießen. Um die Touren für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten, bemühen wir uns, den größten Teil der Strecken auf asphaltierten und verkehrsarmen Straßen oder befestigten Wegen zu fahren.

Radreisen verbindet Als Gruppe die Welt entdecken

Radreisen bildet, denn mit dem Rad sind Sie „ganz nah“ bei den Menschen und Kulturen in fremden Ländern. Wir erkunden nicht nur die Touristenmagnete, sondern blicken immer auch „hinter die Kulissen“ und sehen so das Ursprüngliche und Echte einer Nation. Bei unseren Radreisen treffen sich Gleichgesinnte und fügen sich innerhalb kürzester Zeit zu einer Gemeinschaft zu- sammen. Auch Einzelreisende werden sofort Anschluss finden. Ob als Single, Paar oder Gruppe - einem wunderschönen und erlebnisreichen Radurlaub steht nichts mehr im Wege.

Qualität zum fairen Preis Viele Leistungen sind bei uns bereits inklusive!

Unvorhersehbare Kostenfallen – nicht bei uns! Denn unter je- der Radreise haben wir die Leistungen aufgezählt, die im Preis inbegriffen sind. Als zusätzliche Kosten können etwa Eintritte, kleinere Fähr- und Bahnfahrten sowie die Kurtaxe anfallen. Gute Qualität hat ihren Preis, daher würden wir unsere Radreisen nicht als „Billigprodukt“ bezeichnen, dennoch stimmen bei uns Preis und Leistung! Moderne Reisebusse / Transport der Fahrräder Unterwegs mit einer der modernsten Reisebusflotte Lehnen Sie sich zurück – wir kümmern uns um den Rest! Unsere geschulten Reisebusfahrer bringen Sie sicher ans Ziel. Vor Ort sorgen wir nicht nur für den Gepäcktransport und helfen bei eventuellen Pannen, unser Bus bleibt auch immer in Reichwei- te, sodass Sie jederzeit vom Rad auf den Bus umsteigen und auf diese Weise die Tagesetappe zurücklegen bzw. verkürzen können. Ihre eigenen Fahrräder lassen sich dabei problemlos und sicher in einem unserer speziellen und abschließbaren Anhänger verstauen. Aber bitte bedenken Sie: Auch die beste Spezialkonstruktion in unseren Anhängern schützt nicht immer vor minimalen Gebrauchsspuren, die auch beim Eigentransport vorkommen können. Sie können sich verlassen: wir gehen mit Ihrem Fahrrad sorgsam und mit Bedacht um.

12

Mit oder ohne Strom

MIT ODER OHNE STROM – FÜR EIN FAIRES MITEINANDER

Liebe RadlerInnen, Radfahren in der Gruppe ist für viele wohl eines der schöns- ten Erlebnisse und bereitet immer viel Freude, ganz gleich ob mit oder ohne E-Bike. Als Gruppe nehmen wir stets Rücksicht aufeinander, weshalb wir nach Anstiegen auf alle warten und auch dem Letzten die Möglichkeit geben, zu verschnaufen. Das bedeutet aber auch, dass wir die „Stromtreter“ am Berg vor- beifahren lassen, weil sie mit Unterstützung einfach schneller oben sind. Unsere Radreiseleiter sind erfahren im Umgang mit gemischten Gruppen und so wird immer die Geschwindigkeit gefahren, bei der jeder die Freude am Radfahren genießen und erleben kann. Zu schnell oder zu langsam? Ein Gespräch mit dem Radguide, ein kurzes Feedback während der Reise hilft uns sehr, um Verbesserungen direkt vor Ort umzusetzen. Die Argumente für gemischte Gruppen sprechen klar für sich: • Die hohe Durchführungsquote könnten wir ohne gemischte Gruppen nicht gewährleisten. • Auch schwächere Radler können nun (wieder) an vielen tollen Radreisen teilnehmen, die von der Streckentopographie etwas anspruchsvoller sind. • Seit Jahren machen wir gute Erfahrungen mit gemischten Gruppen. • Alle sind glücklich: Der E-Biker freut sich, dass er am Erlebnis Gruppenradreisen (weiterhin) teilnehmen kann. Der „normale“ Radler ohne Strom ist stolz und zufrieden, dass er die Touren ohne Unterstützung bewältigen kann. ” Adam Opel sagte einmal: „Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angeneh- men so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“ Genau das können wir auf unseren zahlreichen Radtou- ren immer wieder greifbar er- leben. Jeder Einzelne wird zu einem Teil einer Gemeinschaft und es spielt keine Rolle, ob mit oder ohne Strom – das Er- lebnis Radfahren ist das Ziel. Jeder kann und sollte seinen Teil zu einem angenehmen Gruppenklima beitragen. “

13

E-Bike ... mit E-Power ans Ziel!

PROBLEMLOS ÜBER BERG UND TAL Die Technik hilft dabei!

Langstrecken und Steigungen werden so für jeden machbar. Das ist der Hauptvorteil eines E-Bikes. Oft machen gerade Hügel und Berge den Reiz einer Landschaft aus. Und auch die schönste Küste wartet gerne mit Gegenwind auf uns Radler. Mit dem E-Bi- ke lassen sich diese „Begleiterscheinungen“ abmildern – sparen Sie sich Ihre Kräfte fürs Wesentliche. Ein gutes E-Bike nimmt Ihnen die ein oder andere Sorge ab. Lassen Sie sich daher nicht davon abhalten, die schönsten Gegenden Europas zu „erradeln“. Mit der Unterstützung aus dem Akku können Sie Steigungen künftig ganz entspannt und mit einem Lächeln begegnen.

SPIELEND LEICHT – DAS KANN JEDER! Aufsteigen und losfahren!

Die Bedienung ist denkbar einfach: Sie wählen am Display die gewünschte Unterstützungsstufe (ECO, TOUR, SPORT, TURBO) und beginnen zu treten. Sie werden sofort spüren, dass der Motor sanft einsetzt und Sie antreibt. Solange Sie die Pedale betätigen, gleiten Sie dahin. Erst wenn Sie das Treten einstellen, endet auch die Motorunterstützung. Überschreiten Sie die ge- setzlich festgelegte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h, schal- tet sich der Motor ebenfalls sanft ab und Ihre Beine überneh- men wieder zu 100% den Antrieb des Rades. Werden Sie wieder langsamer, schaltet sich der Antrieb erneut sanft zu. Scheuen Sie sich nicht – Sie werden begeistert sein! Unsere neuen E-Bikes SEIT JUNI 2019: NEUE E-BIKES ZUM AUSLEIHEN Sie haben kein eigenes (E-)Bike, wollen aber trotzdem nicht auf anspruchsvollere Touren verzichten? Wir haben für Sie die Lö- sung. Mit unseren neuen E-Bikes der Marke „Cube“ genießen Sie dank der modernen Boschmotoren und der ausdauernden Akkus (500 Ah) auch ambitioniertere Bergetappen, die nicht sel- ten den Reiz einer Landschaft ausmachen.

Informieren Sie sich auf Seite 16 oder bei uns persönlich!

14

Online Höhenmeter und Streckencharakteristik FÜR SIE VON UNS UMFANGREICH AUSGEARBEITET! Lassen Sie sich jetzt bei all unseren geführten Touren ganz ein- fach und bequem die Streckencharakteristik sowie die Höhen- meter jedes einzelnen Tages unter www.berr-reisen.de/ anzeigen.

Selbstverständlich steht Ihnen bei den geführten Touren nach wie vor der Berr-Begleitbus für schwierige Aufstie- ge oder anstrengende Tage (soweit möglich) zur Verfügung. Streckensperrungen, witterungsbedingte Änderungen oder Ähnliches können nach wie vor kurzfristig stattfinden. Die ausgewiesenen Höhenmeter basieren auf Angaben von out- dooractive bzw. Garmin BaseCamp und erheben aufgrund nicht vermeidbarer technischer Ungenauigkeiten keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Für etwaige Abweichungen zur tatsächlichen Streckencharakteristik wird folglich keine Haftung übernommen. Vertrauen Sie einfach auf die Erfahrung unserer speziell ge- schulten Tour-Guides. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu den Angaben im Vorfeld zur Verfügung.

auf unserer Website! Neu !

15

Unsere Geführten Touren

16

Unterwegs unter fachkundiger Führung! Denn bei diesen Radtou- ren zeigen Ihnen unsere erfahrenen Radreiseleiter die schönsten und sehenswertesten Orte in Europa und der Welt! Die versierten Berr-Radguides wissen immer genau, wo es etwas Interessantes zu entdecken gibt. Die Strecken haben sie im Vorfeld bereits ab- gefahren und kennen die Routen wie ihre Westentasche. Begleitet werden Sie zudem von unserem Reisebus, der immer in Reichwei- te bleibt, während Sie mit dem Rad die fremden Kulturen erkunden. Sollten Ihre Kräfte schwinden, können Sie auch nur eine Teilstre- cke radeln und dann mit dem Bus weiterreisen. Unser Team vor Ort kümmert sich um den reibungslosen Transport Ihres Gepäcks und hilft bei eventuellen Pannen. So reisen Sie rundum sorglos und können sich völlig entspannt den landschaftlichen und kulturellen Reizen der jeweiligen Länder widmen!

Bei den geführten Touren haben wir die maximale Teilnehmerzahl auf 28 - 30 Personen beschränkt. Bei einer höheren Teilnehmerzahl wird die Gruppe geteilt und ein 2. Radrei- seleiter eingesetzt, damit die Gruppe überschaubar bleibt.

Wir haben seit über 25 Jahre Erfahrung... ...garantieren ein unvergessliches Radreiseerlebnis!

17

Radwochen Adria-Cesenatico Mit Rennrad, Mountainbike, E-Bike oder City-Rad...

Ideal für Gruppen & Vereine!

Während nördlich der Alpen der Frühling noch auf sich warten lässt, sind an der Adria bereits die Radsportler auf der Straße um die ers- ten Touren zu unternehmen. Von Cesenatico, dem Ort der Nove Colli und klassisches Ziel vieler Radsportler, gehen die herrlichen Stre- cken der Romagna aus, an denen sich Pantani und andere Champions - zumindest einmal versucht haben. Hügel, sanfte Ebenen und auch Steigungen bis hinauf zum Gipfel, mit Blick auf das Meer - hier findet jeder seine Strecke. Bei der Ankunft werden Sie vom Hotelbesitzer, der selbst ein leidenschaftlicher Radsportler ist, empfangen und begrüßt. Er und sein ganzes Team werden Ihnen die spannendsten und für die eigene Kondition geeignetsten Touren empfehlen und Sie werden viele Freunde des Zweirads kennenlernen. 1. Tag: Nachtanreise

Organisierte Trainingswoche: Tägliche Abfahrten (außer am An- kunftstag) vom Hotel um 09.00 Uhr. Rückkunft zwischen 15.00 und 16.00 Uhr. Es stehen ver- schiedene Trainingsprogramme aller Schwierigkeitsstufen zur Auswahl. (1 Tourenguide für Gi- ro-Gruppe, 1 Tourenguide für Cappuccino-Gruppe und 1 Tou- renguide für Espresso-Gruppe). Tägliche Abendbesprechung zur Tourenvorbereitung, Muskelauf- wärmung vor der Abfahrt, Stret- ching bei der Ankunft. Die „Cappuccino-Gruppe“ Diese Gruppe ist insbesondere für die Tourenfahrer unter Ihnen ge- eignet. Die Tagesetappen, welche 40 bis 70 Kilometer umfassen, werden gemütlich innerhalb von drei bis fünf Stunden gemeistert, stehen doch im Zuge der Tour vor allem Spaß, Kultur, Genuss und das Entdecken der Schönheit der bezaubernden Emilia-Romagna im Vordergrund.

Anreise abends über den Brenner, Bozen, Gardasee und durch die Poebene über Modena, Bologna und an die Adria bis nach Cese- natico. Ankunft am Morgen. Das Hotel Capitol erwartet Sie bereits mit einem Frühstück. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 2. - 4./5./6./8. Tag: Diese Tage stehen für verschie- dene Touren mit oder ohne Tou- renguides zur Verfügung. 5./6./7./9. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück Heimreise. Die „Giro-Gruppe“ Diese Gruppe ist Rennradfahrern mit ausreichender Kondition vor- behalten. In vier bis sieben Stun- den werden Distanzen von 90 bis 150 Kilometern zurückgelegt. Die teils anspruchsvollen Touren, welche auch in die Berge führen können, können von einer kurzen Kaffeepause unterbrochen wer- den, um Kraft für die zu überwin- denden Höhenmeter zu sammeln.

Die „Espresso-Gruppe“ Diese Gruppe legt - vorzugsweise mit Rennrädern - ohne Stress in- nerhalb von vier bis sechs Stun- den eine Strecke von 80 bis 120 Kilometern zurück. Hauptaugen- merk dieser Variante ist es, viele Kilometer zu machen, auch die schönsten Gipfel der Region zu erklimmen und auf diese Weise möglichst viel von der beeindru- ckenden Landschaft zu entdecken.

18

Geführte Touren

ITALIEN

€ 355,-

4½ Tage

Di 27.04. – Sa 01.05.21 Di 07.09. – Sa 11.09.21 EZ-Zuschlag

€ 15,–

Capitol in Villamarina HHH

€ 399,-

5½ Tage

Wir wohnen im ***Hotel Capitol, im Ortsteil Villamarina, zwischen Cesenatico und Gatteo Mare. Das Hotel liegt direkt am Sand- strand, die 70 Zimmer sind ausgestattet mit Du/WC, Fön, Telefon, SAT-TV, Heizung/Klimaanlage, Safe, Balkon und haben alle seitlichen Meerblick, beheiztes Schwimmbad, Whirlpool (im Freien), Fitnessraum und Sauna mit Relaxecke und große Sonnen- terrasse mit Liegen. Auch für Ihr Fahrrad ist hier bestens gesorgt: Im abgeschlossenen und bewachten Depot ist es sicher aufgehoben. Es steht eine Service-Ecke für die Radpflege und evtl. kleine Reparaturen sowie ein Waschplatz zur Verfügung.

Sa 08.05. –Do 13.05.21 Mo 24.05. – Sa 29.05.21 Fr 03.09. –Mi 08.09.21 EZ-Zuschlag

€ 20,–

8½ Tage ab € 519,- Fr 16.04. – Sa 24.04.21 € 519,- Fr 23.04. – Sa 01.05.21 € 519,- Fr 30.04. – Sa 08.05.21 € 519,- Fr 07.05. – Sa 15.05.21 € 519,- Fr 14.05. – Sa 22.05.21 € 519,- Fr 21.05. – Sa 29.05.21 € 609,- Fr 03.09. – Sa 11.09.21 € 519,- Fr 10.09. – Sa 18.09.21 € 519,- Fr 17.09. – Sa 25.09.21 € 519,- EZ-Zuschlag  € 35,– EZ-Zuschlag (DZ=EZ) € 70,– Für Sie schon inklusive: 33 Berr Hygiene-Set 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 Transport der eigenen Räder 33 Tourenbeschreibung für drei versch. Leistungsgruppen 33 3/4/7 x Ü/HP im 3* Hotel (Vorspeisen-, Salat- u. Ge- müse-, Nachspeisenbuffet) 33 zusätzl. Frühstück Anreisetag 33 tägliches Nudel- u. Kuchen- buffet (12:00 bis 17:00 Uhr) 33 Nutzung Hoteleinrichtungen Extra zu bezahlen: Kurtaxe Sonstige Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Für Sie optional buchbar: Single-Platz € 100,00 Hinweise: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Wenn es die Buchungslage erfordert, woh- nen Sie im Hotel Alba d’Oro in Spiaggia oder im Hotel Royal, der gleichen Familie.

19

Geführte Touren

ITALIEN

Abenteuer Europa Etappe IV Zwischen Metropolen, Schlössern und der Loire

Etappe IV: Dieses Jahr genießen wir malerische Flusslandschaften und fahren durch das französische Festland und passieren dabei die weltbekannten Schlösser des Loire-Tals und verfolgen immer unser Ziel, die atlantische Küste und unseren diesjährigen Endpunkt: Saint-Nazaire. 1. Tag: Anreise Raum Paris/ Versailles (-/-/A | ca. 850 Km Busanreise) Anreise im modernen Reisebus im Raum Paris/Versailles. 2. Tag: Besichtigung Schloss Versailles – Radtour nach 4. Tag: Orléans – Saint-Dyé-sur- Loire (F/-/A | ca. 65 Rad-Km) nach Amboise, wo sich eine Mit- tagspause anbietet. Gut gestärkt folgen wir dem Flusslauf in Flies- richtung weiter bis Tours, unserem heutigen Etappenziel.

seite wechseln und durch male- rische, kleine und verschlafende Ortschaften südlich von Anger nach ca. 75 Kilometern Radstre- cke unser heutiges Ziel Chalon- nes-sur-Loire erreichen. Ein kurzer Bustransfer zu unserer Zwischen- übernachtung nach Angers erwar- tet uns noch vor dem Abendessen. 8. Tag: Chalonnes-sur-Loire – Nantes – Bustransfer nach Saint-Nazaire (F/-/A | ca. 75 Rad-Km | ca. 65 Km Bustransfer) Unser letzter Radtag bietet uns landschaftlich dasselbe Bild wie die letzten Tage. Weinanbaugebiete, Wälder und Wiesen im stetigen Wechsel und immer die Loire im Blick. Wir erreichen nach ca. 75 Ki- lometern Nantes, das geografisch in die östliche Bretagne einzuord- nen ist. Hier werden die Räder ver- laden und währenddessen haben wir Zeit die „Umwelthauptstadt Europas 2013“ auf eigene Faust zu erkunden. So findet man hier zahl- reiche Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Schloss der Her- zöge der Bretagne, die Kathedrale Saint-Pierre und zahlreiche Parks, wobei der Botanische Garten am Hauptbahnhof hervorzuheben ist. Bustransfer nach Saint-Nazaire am Golf von Biskaya. Übernachtung. 9. Tag: Saint-Nazaire – Reims (F/-/A) | ca. 580 Km Busfahrt) Am Vormittag brechen wir auf zur Heimreise und fahren mit dem Bus bis Reims. 10. Tag: Heimreise (F/-/-) | ca. 710 Km Busheimreise)

Nach dem Frühstück folgen wir dem Flusslauf der Loire, mit einem kleinen Abstecher zur sehr sehenswerten Kirche von Cléry-Saint-André. Bis hier haben wir bereits knapp die Hälfte des heutigen Tages geschafft und können uns bei einer kleinen Cap- puccino-Pause stärken. Zurück an der Loire erreichen wir im wei- teren Verlauf Beaugency. Schon von weitem sieht man die be- eindruckende Steinbogenbrücke über der Loire thronen. Auch die Stadt selbst lädt zu einem kurzen Verweilen ein, bis wir am frühen Nachmittag schließlich Saint-Dyé- sur-Loire erreichen. Wir radeln aber noch ca. 5 Kilometer weiter zum Schloss Chambord (alterna- tiv mit dem Bus). Das unter König Franz I. errichtete Prunk- & Jagd- schloss, geht auf die erste Hälfte des 16. Jh. zurück. Wir haben bis zum Abendessen im Hotel Zeit, das beeindruckende Ensemble zu bestaunen. Übernachtung im Hotel in Saint-Dyé-sur-Loire. 5. Tag: Saint-Dyé-sur-Loire – Amboise – Tours (F/-/A | ca. 85 Rad-Km) Wir verlassen Saint-Dyé-sur-Loire und radeln dem Flusstal entlang. Im schönen und sehenswerten Städtchen Blois werden wir eine ausgiebige Fotopause einlegen. Bei Mosnes verlassen wir die Loire und radeln durch Weinberge und eine sanfte Hügellandschaft

6.Tag: Tours – Schloss und Gärten Villandry – Saumur (F/-/A | ca. 85 Rad-Km) Der heutige Tag ist wieder mit einem Highlight bespickt. Überwie- gend eben lassen sich die ersten 20 Kilometer bis zur Schloss- & Gartenanlage Villandry einfach be- wältigen. Auch hier nehmen wir uns die Zeit für eine Besichtigung (ohne Führung) der großzügigen und be- eindruckenden Anlage. Vor allem die Gärten sind unbedingt sehens- wert und sollten in keinem Fotoal- bum fehlen. Kurz vor Le Néman ver- lassen wir die Flussauen wieder, um bei Le Coue Du Pré an die Mündung der La Vienne in die Loire wieder dem Flusslauf zu folgen. Von hier an begleiten uns wieder zahlreiche Weinhänge und Weingüter, bis wir den Radtag schließlich in Saumur beenden. Ein romantischer Spazier- gang nach dem Abendessen zum Beispiel auf die Íle d`Offard bietet sich an, um den Tag entspannt aus-

Étampes (F/-/A | ca. 60 Rad-Km) Nach dem Frühstück bringt uns der Bus zum Schloss von Ver- sailles, wo wir bereits zur einer interessanten Führung durch das imposante Bauwerk erwartet wer- den. Nach der Führung haben wir noch etwas Zeit zur freien Ver- fügung, bevor wir im Raum Ver- sailles die Räder ausladen und unsere erste Radtour beginnen. Vorbei an Magny-les-Hameaux und Bonnelles führt uns der Weg ab Dourdan in südöstliche Rich- tung nach Étampes. 3. Tag: Étampes – Orléans (F/-/A | ca. 85 Rad-Km) Von Étampes radeln wir nach dem Frühstück zunächst am Flüsschen Chalouette entlang, durch Wald- landschaften nach Chalo-Saint- Mars und folgen dem Flusslauf weiter bis zur Quelle nach Cha- lou-Moulineux. In Richtung Osten und von Hügeln begleitet errei- chen wir Monnerville, wo sich eine kleine Pause anbietet. Entlang üp- piger Wälder und großangelegter Felder, erreichen wir in sanftem Auf und Ab Orléans im Loire-Tal, unser heutiges Etappenziel. Zum runden Abschluss des Radtages genießen wir noch einen geführ- ten Stadtrundgang.

klingen zu lassen. 7. Tag: Saumur – Chalonnes-sur-Loire (F/-/A | ca. 75 Rad-Km)

Nach einem stärkenden Frühstück genießen wir schattige Waldland- schaften und werden auch heute wieder viele Rebenstöcke zu Ge- sicht bekommen, bevor wir nach etwa 30 Kilometern die Ufer-

20

Geführte Touren

FRANKREICH

im Programm Ne

Start / 1. Etappe: Jahr 2017 Wir radeln von Hamburg aus nach Cuxhaven an die Nordseeküste, diese ist unser ständiger Begleiter. Vorbei an Bremerhaven und Wilhelmshaven fahren wir entlang der Küste über die Grenze in die Niederlande bis Leeuwarden. 2. Etappe: Jahr 2018 Nach Leeuwarden überqueren wir das Ijsselmeer und radeln über Alkmaar und Volendam nach Amsterdam. Weiter geht es über Haarlem zurück an die Nordseeküste quer durch das Rhein-Maas-Delta über die belgische Grenze bis Brügge. 3. Etappe: Jahr 2019 Von Brügge fahren wir immer parallel zur Nordseeküste über die Grenze nach Frankreich, passieren Calais und Dieppe. Von hier aus geht es ins Landesinnere bis in die französi- sche Hauptstadt. In Paris endet diese Etappe. 4. Etappe: Jahr 2021 Von Paris radeln wir bis Orléans und weiter immer entlang der Loire in Richtung Atlantikküste. 5. Etappe: Jahr 2022 Wir folgen der Atlantikküste in Richtung Süden und überqueren die Aus- läufer der Pyrenäen bis wir schließlich weiter südlich in Pamplona ankommen. Ende / 6. Etappe: Jahr 2023 Der Jakobsweg führt uns von Pamplona über Burgos, León, Vil- lafranca und Melide bis nach Santiago de Compostela, dem Etappenziel und gleichzeitig dem Ende unserer Europatour Streckencharakteristik Abenteuer Europa: Der Großteil der Strecken verläuft hauptsächlich auf gut ausgebauten und gut gekennzeichneten Radwegen. Nur wenige kurze Abschnitte müssen auf kleinen Nebenstraßen zurückgelegt werden, vor allem zwischen Paris und Orléans und zwischen der Grenze und Pamplona kann es daher zu Autoverkehr kommen. In den Ausläufen der Pyrenäen ist auch mit längeren Anstiegen zu rechnen. Auf dem Jakobsweg befahren wir teilweise auch Schotterstraßen und den alten Pilgerweg.

€ 1.699,–

10 Tage

Di 31.08. –Do 09.09.2021 EZ-Zuschlag Für Sie schon inklusive: 33 Berr Hygiene-Set 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 Transport der eigenen Räder 33 Gepäcktransport und Beglei- tung durch den Reisebus € 341,– in guten Mittelklassehotels lt. Programm/Umgebung 33 Kurtaxe 33 Stadtbesichtigung Orléans 33 Eintritte ohne Führungen Chambord und Villandry inkl. Gärten 33 Eintritt und Führung Schloss Versailles Extra zu bezahlen: Sonstige Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Für Sie optional buchbar: Single-Platz € 250,00 Streckencharakteristik: 33 Radtourenbegleitung 33 9 x Übernachtung/HP Eine abwechslungsreiche Rad- tour durch das Loire-Tal erwartet uns. Der gleichnamige und gut ausgeschilderte Radweg ver- läuft überwiegend auf befestig- ten Untergrund, ist jedoch größ- tenteils nicht asphaltiert. An den ersten beiden Tagen erwarten uns einige Hügel, die aber für Jedermann zu bewältigen sind. Hinweise: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Bitte beachten Sie: In Frankreich be- steht Warnwestenpflicht für Radfahrer. Diese sind immer mitzuführen und bei Dunkelheit oder schlechter Witterung zu tragen. Dies wird auch recht streng kontrolliert und bei Nichtbeachtung drohen Bußgelder.

Genaues Kartenmaterial und Höhenpro le unter: www.berr-reisen.de/aeIV

9-Tages-Etappenradtour mit 8 Übernachtungsorten 1. Nacht: Paris/Versailles 2. Nacht: Étampes 3. Nacht: Orléans 4. Nacht: St.-Dyé-Sur-Loire 5. Nacht: Tours 6. Nacht: Saumur 7. Nacht: Chalonnes-sur-Loire 8. Nacht: St.-Nazaire 9. Nacht: Reims

21

Geführte Touren

FRANKREICH

Pustertal – Adria Von Österreich über Slowenien nach Grado

Radeln Sie mit uns auf gemütlichen Radwegen durch Süd- und Osttirol und Kärnten über Slowenien an die Adria. Genießen Sie die herrlichen Ausblicke auf die Dolomiten und die Julischen Alpen. 1. Tag: Anreise Silian – Oberdrauburg (-/-/A | ca. 310Km Busanreise | ca. 55 Rad-Km)

den Rädern. Nach einer schönen Abfahrt erreichen wir das Soca-Tal und Bovec. Nachdem wir die slo- wenisch-italienische Grenze hinter uns gelassen haben ist es nicht mehr weit zum geschichtsträchti- gen Cividale del Friuli. Die Radlroute führt uns quer durch den Collio und durch das schmu- cke Winzerstädtchen Cormòns nach Görz, dessen Stadtbild mit den Alleen und den Häuserensem- bles von der 400-jährigen Habs- burger Herrschaft zeugt. Kleine Wege bringen uns nach Monfal- cone, die Stadt der Werften, bis nach Grado und damit an die Adria. 7. Tag: Heimreise (F/-/- | ca. 490 Km Busrückreise) 6. Tag: Cividale – Grado (F/-/A | ca. 85 Rad-Km) Nach einem gemütlichen Früh- stück heißt es mit vielen neuen und interessanten Radimpressio- nen nun schon wieder Abschied nehmen. Heimreise über Udine zu den Ausstiegsstellen.

Mojstrana und Jesenice nach Bled am romantischen Bleder See zum Hotel für die nächsten zwei Nächte. 4. Tag: Rundfahrt Bohinski See (F/-/A | ca. 70 Rad-Km) Heute unternehmen wir eine Rundfahrt. Unsere Tour führt uns zuerst entlang dem Fluß Sava mit schönem Blick auf die Julischen Alpen. Wir erreichen Bohinski Bis- trica, den Hauptort des Flußtales und bekommen schon von Wei- tem einen Vorgeschmack auf den naturbelassenen Bohinski-See. Dieser liegt inmitten der Julischen Alpen. Die Mittagspause machen wir in Stara Fuzina, dem schönsten Ort in Seenähe. Am Nachmittag geht es auf kleinen Nebenstraßen zurück nach Bled. Heute geht es quer durch die Ju- lischen Alpen in Richtung Süden. Der Bus bringt uns von Bled über Tarvisio auf den Predelpaß auf 1.160 m. Von dort starten wir mit 5. Tag: Bled – Cividale (F/-/A | ca. 65 Rad-Km)

€ 969,–

7 Tage

Anreise nach Silian. Ab hier setzen wir unseren Weg mit den Rädern fort. Entlang der Drau über Lienz bis nach Oberdrauburg. 2. Tag: Oberdrauburg – Tarvis (F/-/A | ca. 75 / 90 Rad-Km) Bustransfer auf den Gailbergsat- tel – natürlich kann diese Strecke auch mit dem Rad zurückgelegt werden (ca. 7 km und 350 Hm). Am Sattel beginnt dann die Ab- fahrt nach Kötschach, durch das Gailtal entlang des Karnischen Kammes über Hermagor, vorbei am Pressegger See nach Feist- ritz. Hier erwartet uns der Bus und bringt uns ins Hotel nach Tarvisio

Mo 14.06. – So 20.06.2021 EZ-Zuschlag Für Sie schon inklusive: 33 Berr Hygiene-Set 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 Transport der eigenen Fahrräder 33 Gepäcktransport und Beglei- tung durch den Reisebus 33 Radtourenbegleitung 33 6 x Ü/HP in guten Mittelklassehotels lt. Programm/Umgebung Extra zu bezahlen: Kurtaxe Sonstige Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Für Sie optional buchbar: Single-Platz € 175,00 Streckencharakteristik: € 160,– Leichte Tour mit nur wenigen Anstiegen, meist geht es flach und gemütlich abwärts. Die Rundfahrt zum Bohinski See bietet einige Anstiege, die aber für E-Biker und geübte Rad- ler zu meistern sind. Sonstige starke Steigungen werden per Bus zurückgelegt, wahlweise können diese aber auch mit dem Rad bestritten werden. Eine insgesamt sehr schöne Tour durch die Julischen Alpen an die Adria. Hinweise: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

oder alternativ per Rad. 3. Tag: Tarvis – Bled (F/-/A | ca. 60 Rad-Km)

Der heutige Etappenabschnitt führt durch eine weitaus unberührte Na- turlandschaft Sloweniens vorbei am Skigebiet Kranjska Gora über

Genaues Kartenmaterial und Höhenpro le unter: www.berr-reisen.de/pust

7-Tages-Etappenradtour mit 5 Übernachtungsorten 1. Nacht: Oberdrauburg

2. Nacht: Tarvis 3. Nacht: Bled 4. Nacht: Bled 5. Nacht: Cividale 6. Nacht: Grado

22

Geführte Touren

ITALIEN

Toskana Küstentour Viareggio – Lucca – Pisa – Insel Elba – Maremma Park

Sie erleben auf dieser Radtour die faszinierende Landschaft entlang der Etruskischen Küste, sehens- werte Städte wie Lucca und Pisa, aber auch typisch toskanische Kleinstädte wie Bolgheri, Castagneto oder Suvereto. Sie radeln durch romantische Korkeichenwälder, Olivenhaine, entlang der toskani- schen Weinstraße und an weißen Sandstränden und steilen Felsküsten.

€ 1.350,–

8 Tage

So 06.06. – So 13.06.2021 EZ-Zuschlag Für Sie schon inklusive: 33 Berr Hygiene-Set 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 Transport der eigenen Fahrräder 33 Gepäcktransport und Beglei- tung durch den Reisebus 33 7 x Ü/HP in guten Mittelklassehotels lt. Programm/Umgebung 33 Stadtbesichtigung Lucca 33 Radtourenbegleitung 33 Fährüberfahrt Insel Elba 33 Eintritt Maremma Park inkl. Parkbus Extra zu bezahlen: Kurtaxe € 210,– Sonstige Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Für Sie optional buchbar: Single-Platz € 200,00 Streckencharakteristik: Die Toskana ist eine traumhafte, aber auch bergige Landschaft. Unsere Tour verläuft überwie- gend in der Küstenregion, die gut zu fahren ist. Im Landesinne- ren kommt es immer wieder zu teils auch anspruchsvollen Stei- gungen, die für trainierte Radler, oder E-Bike aber zu bewältigen sind. Es besteht auch mind. ein- mal täglich die Möglichkeiten Touren zu verkürzen und mit dem Bus weiter zu fahren. Hinweise: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

7. Tag: Maremma Park (F/-/A| ca. 45 Rad-Km | ca. 13 Km Wan- derung | ca. 5 Std. Gehzeit) Radtour bis zum Maremma Park. Fahrt mit den Parkbus und Mög- lichkeit einer Rundwanderung. Am Nachmittag mit den Rädern zurück zum Hotel. Übernachtung. 8. Tag: Heimreise (F/-/- | ca. 800 Km Busrückreise)

1. Tag: Anreise Ameglia – Rad- tour nach Marina di Pietrasanta (-/-/A | ca. 25 Rad-Km | ca. 680 Km Busanreise) Anreise an die Riviera della Versi- lia bis nach Ameglia. Einradeltour entlang der Versiliaküste. Wir er- reichen nach ca. 25 Km Marina di Pietrasanta. Übernachtung. 2. Tag: Marina di Pietrasanta – Lucca – Busfahrt nach Pisa – Hotelbezug Livorno (F/-/A | ca. 45 Rad-Km) Über Viareggio und Torro del Lago kommen wir an der Villa von Puc- cini vorbei. Unsere Radtour führt uns jetzt nach Lucca, dem Ge- burtsort Puccinis. Hier haben wir Zeit für ein individuelles Mittag- essen, während die Räder verladen werden. Bei der anschließenden Stadtbesichtigung erleben wir ro- manische Kirchen und lichte Plät- zen. Weiter geht es mit dem Bus nach Pisa. Die Stadt verdankt seine Berühmtheit dem „Schiefen Turm“ am Platz der Wunder. Übernach- tung in Livorno. 3. Tag: Livorno – Rosignano Marittimo – Marina di Cecina (F/-/A | ca. 50 Rad-Km) Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg entlang der Etruskischen Küste, der wir bis Quercianella folgen, dort aber dann verlassen, um über Nibbiaia und Rosignano Marittimo in Vada zu ihr zurückzukehren. Die letz- ten Kilometer des heutigen Tages radeln wir wieder der Küste ent-

lang bis nach Marina di Cecina. Übernachtung. 4. Tag: Marina di Cecina – Piom- bino (F/-/A | ca. 65 Rad-Km) Wir folgen der Küste bis Marina di Bibbona, erkunden dann aber wie- der das Hinterland über Bolgheri, Castagneto und Sassetta. Kurz vor Piombino den Bus. Räder verladen und kurzer Transfer nach Piom- bino. Übernachtung. 5. Tag: Insel Elba – Procchio – Marina di Campo (F/-/A | ca. 45 Rad-Km) Fährüberfahrt auf die Insel Elba über (ca. eine Stunde). Von Por- toferraio aus starten wir entweder mit dem Bus zu einer Inselrund- fahrt oder unternehmen eine Rad- tour ab Procchio, um die Schön- heiten der Insel kennenzulernen. In Chiessi besteht die Möglichkeit, den weiteren Verlauf per Bus zu bewältigen, oder man fährt bis Ma- rina di Campo, wo der Bus zur Ab- fahrt bereit steht. Am späten Nach- mittag Rückfahrt. Übernachtung. Bustransfer bis nach Carbonifera. Von hier aus per Rad weiter nach Castiglione della Pescaia, wo süd- lich davon der Park der Maremma beginnt. Unser Weg führt uns jetzt nach Grosseto, dem größten und wichtigsten Ort der Maremma. Wir werden die nächsten beiden Nächte in Strandnähe, in Marina di Grosseto verbringen. Übernachtung. 6. Tag: Piombino – Marina di Grosseto (F/-/A| ca. 70 Rad-Km)

Genaues Kartenmaterial und Höhenpro le unter: www.berr-reisen.de/toskana

8-Tages-Etappenradtour mit 5 Übernachtungsorten 1. Nacht: Marina di Pietrasanta 2. Nacht: Livorno 3. Nacht: Marina di Cecina

4. Nacht: Piombino 5. Nacht: Piombino

6. Nacht: Marina di Grosetto 7. Nacht: Marina di Grosetto

23

Geführte Touren

ITALIEN

Sardinien Ein Juwel im Mittelmeer

Lernen Sie bei dieser Radreise die Insel mit den vielen Gesichtern kennen. Über smaragdgrüne Buchten, türkisblauem Meer mit weißen Sandstränden an der Costa Smeralda und im Norden der Insel zu traumhaften Gipfeln und tiefen Schluchten im sogenannten „wilden Herz“, dem wahren Sardinien.

1. Tag: Anreise Livorno – Nachtfähre nach Olbia

kommen wir an den Golf von Arza- chena und radeln über Cannigione entlang der Küste bis nach Palau zu unserem Hotel für die nächsten Caprera (F/-/A | ca. 45 Rad-Km) Mit dem Rad sind es nach dem Frühstück nur wenige Minuten bis zum Fähr- und Yachthafen von Palau. Überfahrt auf die Insel La Maddalena, die zu der größten In- selgruppe im Nordosten Sardiniens gehört. Wir umrunden die Insel und gelangen über einen Damm zur Insel Caprera. Herrliche Aussichten und traumhafte Badebuchten be- stimmen den heutigen Radltag. Am Nachmittag bringt uns die Fähre zurück nach Palau. Übernachtung. 4. Tag: Sardiniens Norden – bis Capo Testa (F/-/A | ca. 45 Rad-Km) Wir queren heute zuerst mit dem Rad die Nordspitze Sardiniens und drei Nächte. Übernachtung. 3. Tag: Isola Maddalena –

erreichen bei Rena Majore die Westküste. Weiter geht es nach Norden bis Santa Teresa di Gallura, Anlaufplatz für die Fähren von und nach Korsika, das von hier nur noch 12 km entfernt ist und zum Capo Testa. Bizarre Granitfelsen türmen sich am Capo auf, von Wind und Wetter geformtes Urgestein, das in warmen Ockertönen leuchtet. Nach einem kleinen Abstecher zum Capo Testa, werden die Räder verladen und der Bus bringt uns zum Hotel zurück. Übernachtung. 5. Tag: Lago di Posada – Golf von Orosei (F/-/A | ca. 65 Rad-Km) Nach dem Frühstück bringt uns der Bus zuerst nach Brunella. Hier erwartet uns gleich eine schöne Abfahrt zum Lago di Posada, den schönsten Stausee Sardiniens. Mitten im Mündungstal des Flusses Posada steht ein riesiger Felsklotz, an dessen Hängen sich der be- schauliche Ort Posada schmiegt.

Über allem thront der Turm eines Kastells aus dem 12. Jahrhundert Allein schon die Lage des Dorfes ist einzigartig. Am Nachmittag radeln wir weiter entlang der Küste und beenden unsere Radtour an traum- haften Stränden zwischen Santa Lucia und La Caletta. Bustransfer zu unserem neuen Hotelstandort in Cala Gonone. Übernachtung. 6. Tag: Golgo Hochplateau – Ogliastraküste (F/-/A| ca. 50 Rad-Km) Schon der Bustransfer durch die raue Schönheit und die weite Karsthochfläche bei Urzulei auf dem Golgo Hochplateau wird zum Erlebnis. Ab Urzulei radeln wir dann auf der Strada Provinciale abwärts über Talana nach Lotzorai und sehen dort die Überreste des Castello di Medusa. Um die beein- druckenden roten Felsen von Ar- batax zu sehen, machen wir einen kleinen Abstecher über Tortoli zur

(-/-/A | ca. 720 Km Busanreise) Frühe Busanreise über den Bren- ner bis nach Livorno. Einschiffung und per Nachtfähre nach Sardi- nien/Olbia. Abendessen und Über- nachtung an Bord der Fähre. Bitte denken Sie an ein Nachtgepäck für die Überfahrt, da es währenddes- sen keine Möglichkeit gibt an den Bus zu gelangen. Frühstück an Bord der Fähre. An- kunft am Morgen in Olbia und kur- zer Transfer nach S. Pantaleo. Hier werden die Räder ausgeladen und wir starten in Richtung Costa Sme- ralda. Geprägt durch die High-So- ciety mit prunkvollen Yachten und teuren Villen erreichen wir den Hauptort Porto Cervo. Wir umrun- den die Halbinsel, bei Baia Sardina 2. Tag: Ausschiffung und Radtour Costa Smeralda (F/-/A | ca. 45 Rad-Km)

24

Geführte Touren

ITALIEN

Jetzt zusätzlicher Herbsttermin!

€ 1.495,–

in Richtung Cala Luna. Der Küsten- landstrich beschwört Südsee-Im- pressionen mit seinen makellosen Sandstränden herauf. Bis heute ist die Cala di Luna nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar. Von hier Wanderung (ca. 2 Stunden) in die Hochebene des Golgo. Rückfahrt mit dem Ausflugsboot nach Cala Golone und Bustransfer nach Olbia zur Einschiffung auf die Nacht- fähre nach Livorno. 9. Tag: Ausschiffung – Heim- reise mit dem Bus (F/-/- | ca. 720 Km Busrückreise) Frühstück an Bord der Fähre, Aus- schiffung und Heimreise mit dem Bus.

Halbinsel von Arbatax und been- den dann unsere Radtour. Rück- transfer zum Hotel, Übernachtung. 7. Tag: Im Schatten des Berg- massivs Supramonte – Cala Gonone (F/-/A| ca. 70 Rad-Km) Unsere Radtour beginnt heute in Orgosolo, dem Dorf, das als Ban- ditenhochburg berühmt und be- rüchtigt wurde. Nachdem wir auch einige der über 100 Wandbilder an den Häusern, sogenannte Mura- les besichtigt haben, radeln wir auf kleinen Nebenstraßen über Mamoiada nach Oliena. Malerisch ist hier die recht brüchige Kir- che Santa Croce und ihr schöner Glockenaufsatz. Mit Blick auf das

Supramonte-Gebirge überqueren wir den Lago di Cedrino und er- reichen das lebhafte Städtchen Dorgali. Bei einer Pause fallen die vielen Läden mit gutem Kunst- handwerk auf. Nach einer Serpen- tinenabfahrt erreichen wir wieder Cala Gonone und somit unser Hotel. Übernachtung. 8. Tag: Bootsfahrt Cala Luna und Wanderung – Einschiffung Bevor wir uns am Nachmittag auf die Heimreise machen, zeigt sich Sardinien nochmal von seiner schönsten Seite. Wir unternehmen von Cala Gonone eine Bootsfahrt (F/-/A| ca. 8 Km | ca. 3 Std Gehzeit)

9 Tage

Do 13.05. – Fr 21.05.2021 Do 23.09. – Fr 01.10.2021 EZ-Zuschlag Für Sie schon inklusive: 33 Berr Hygiene-Set 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 Transport der eigenen Räder 33 Gepäcktransport und Beglei- tung durch den Reisebus 33 Radtourenbegleitung 33 3 x Ü/HP im guten Mittelklassehotel in Palau 33 3 x Ü/HP im guten Mittel- klassehotel in Cala Gonone 33 Fährüberfahrt Livorno- Olbia-Livorno, Unterbringung in 2-Bett-Kabinen innen € 250,– 33 2 x HP an Bord der Fähre 33 Bootsfahrten lt. Programm Extra zu bezahlen: Kurtaxe Sonstige Kosten, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Für Sie optional buchbar: Single-Platz € 225,00 Streckencharakteristik: Die Radtour verläuft überwie- gend auf asphaltierten Neben- straßen. Der Bus bringt Sie meist zu hochgelegenen Aus- stiegspunkten, so dass Sie sich auf schöne Abfahrten freuen dürfen. Auf der Isola Maddalena Tour kommen am Nachmittag auf kurzer Distanz einige Hö- henmeter zusammen, diese sind aber gleich vergessen, weil man während der Tour traum- hafte Strände und Aussichten genießen kann. Hinweise: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Für die Wanderung ist festes Schuhwerk erforderlich. Während der Fährüberfahrt gibt es keine Möglichkeit, an Ihr Gepäck zu gelangen. Bitte denken Sie an ein kleines „Nachtgepäck“.

Genaues Kartenmaterial und Höhenpro le unter: www.berr-reisen.de/sardinien

9-Tages-Etappenradtour mit 4 Übernachtungsorten 1. Nacht: Nachtfähre

2. Nacht: Palau 3. Nacht: Palau 4. Nacht: Palau

5. Nacht: Cala Gonone 6. Nacht: Cala Gonone 7. Nacht: Cala Gonone 8. Nacht: Nachtfähre

25

Geführte Touren

ITALIEN

Von Florenz nach Rom Toskana – Umbrien – Latium

Unsere Reise beginnt in der schönen Toskana und führt uns durch idyllische Täler und authentische Dörfer in das „grüne Herz“ Italiens – Umbrien. Auf den Spuren des heiligen Franz von Assisi oder den Medici besichtigen wir einige der bedeutendsten Kulturschätze Italiens, die mehrere Epochen geprägt haben. Eine Pilgerreise von Florenz in die „Ewige Stadt“ Rom – per Rad. 1. Tag: Anreise Pontassieve

Besichtigung Perugias mit seinem Dom S. Lorenzo und dem Palazzo di Priori. Nachmittags geht es wei- ter nach Santa Maria degli Angeli/ Assisi. Übernachtung. Der Weg führt uns heute zuerst nach Assisi. Die Stadt verdankt seinen Ruhm dem Heiligen Fran- ziskus, der hier geboren wurde und später den Orden der Fran- ziskaner gründete. Im Mittelpunkt des Interesses steht natürlich die Basilika San Francesco aus dem frühen 13. Jh., deren Freskenzyklen als die großartigsten der italieni- schen Frührenaissance gelten. Auf einer schönen und malerischen Strecke nähern wir uns der Stadt Spello, die zu den kleinen Schön- heiten dieser Region zählt. Durch das Valle Umbra, welches gesäumt ist von Pinien und Zypressen, er- reichen wir Spoleto. Übernachtung 6. Tag: Assisi – Spoleto (F/-/A | ca. 65 Rad-Km)

liche Hügelstädtchen Cortona. Auf- grund ihrer terrassenartigen Lage am Hang des Monte Sant‘ Egidio auf einer Höhe zwischen 494 m und 650 m ist der Ort schon von Weitem sichtbar. Am Nachmittag erreichen wir das westliche Ufer des Lago di Trasimeno, der von Olivenhainen, Weinbergen und ausgedehnten Wäldern umgeben ist. Der Ort Castiglione del Lago ist bekannt für seine scheinbar uneinnehmbare „Löwenburg“, die auf einem Kalksteinfelsen errichtet wurde. Übernachtung. 5. Tag: Castiglione del Lago – Perugia – Assisi (F/-/A | ca. 75 Rad-Km) Nach dem Frühstück umradeln wir das Südufer des See, der seit 1955 unter Naturschutz gestellt wurde. Schon von Weitem haben wir die Stadt Perugia im Auge, die majes- tätisch auf einem Tuffkegel liegt. Wir nehmen uns die Zeit für die

del Fiore gehören ebenfalls zu den Highlights dieser Stadt. Den Nach- mittag bis zur gemeinsamen Rück- fahrt nach Pontassieve können Sie frei gestalten. Übernachtung. 3. Tag: Pontassieve – Arezzo (F/-/A | ca. 70 Rad-Km) Nach dem Frühstück bringt uns der Bus auf den Passo della Consuma. Hier am höchsten Punkt steigen wir auf unsere Räder. Wir rollen abwärts ins Tal des Flusses Arno und über Poppi, den ehemaligen Hauptsitz der Adelsfamilie Guidi und Bibbiena, dessen Altstadt bis heute gut erhalten ist, erreichen wir die Antiquitäten- und Goldstadt Arezzo. Besonders beeindruckend ist die Piazza Grande oder die Me- dici-Festung. Übernachtung. 4. Tag: Arezzo – Castiglione del Lago (F/-/A | ca. 70 Rad-Km) Wir radeln entlang der Hügelkette der südlichen Toskana und errei- chen über Castiglion das beschau-

(-/-/A | ca. 680 Km Busanreise) Anreise im Reisebus über die Brennerautobahn, Verona, Bologna nach Pontassieve, ca. 15 Kilometer östlich von Florenz. Übernachtung. 2. Tag: Florenz mit Stadtbesich- tigung (F/-/A | ca. 45 Rad-Km) Nach dem Frühstück sind die Fahr- räder bereits ausgeladen und wir starten zur Stadtbesichtigung nach Florenz. Sie erhalten interessante Einblicke in die Stadt der Medici, die schon 1986 zur Kulturhaupt- stadt Europas gewählt wurde. Die Herrschaft der Medici hat das Bild der Altstadt stark geprägt, so ent- standen während dieser Periode die Uffizien. Wir überqueren auf unserer Besichtigung den Arno über die Ponte Vecchio, die bereits die Etrusker 1345 genutzt haben. Der Palazzo Vecchio, das alte Stadtparlament im Florenz des 14. Jh. und die Kathedrale Santa Maria

26

Geführte Touren

ITALIEN

Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 Page 8 Page 9 Page 10 Page 11 Page 12 Page 13 Page 14 Page 15 Page 16 Page 17 Page 18 Page 19 Page 20 Page 21 Page 22 Page 23 Page 24 Page 25 Page 26 Page 27 Page 28 Page 29 Page 30 Page 31 Page 32 Page 33 Page 34 Page 35 Page 36 Page 37 Page 38 Page 39 Page 40 Page 41 Page 42 Page 43 Page 44 Page 45 Page 46 Page 47 Page 48

www.berr-reisen.de

Powered by