BERR Hauptkatalog 2020

• Hotel im Zentrum von Grado

Hotel im Zentrum von Grado

Au Gdio uide Führungen mit

Grado - Die Sonneninsel an der Adria Kultur, Sand und Sonne In einer der schönsten Regionen des Adriatischen Meeres, die bekannt ist für ihre kilometerlangen Sandstrände und ihre bedeutenden historischen Städte findet man Grado, die „Goldene Insel zwischen Venedig und Triest“. Auf einer herrlichen Halbinsel, mitten im Meer gelegen, beeindruckt es mit Geschichte, italienischem Charisma und seinen herrlichen, goldfarbenen Stränden. Genießen Sie den Aufenthalt an der Adria und entdecken Sie bei Ausflügen die kultu- rellen und kulinarischen Highlights der friulanischen Küste.

1. Tag: Anreise Die Anreise erfolgt über Rosenheim und auf der Autobahn über Salzburg, Hallein, Spittal, Villach und Udine nach Grado an der Adria. Nutzen Sie nach der Ankunft im Hotel und dem Check-In die Zeit bis zum Abendessen zum ersten Kennenlernen des Bade- ortes Grado. Entlang der Strandpro- menade erreichen Sie die historische Altstadt mit seiner Basilika, zahlreichen Plätzen und Gässchen, Eisdielen und netten Cafes, die zu einem ersten Espresso in „Bella Italia“ einladen. Viel- leicht unternehmen Sie auch schon einen ersten Ausflug an den Strand und genießen ein Bad in den herrli- chen Wellen.

3. Tag: Freizeit - Ausflug Cividale und San Daniele mit Verkostung Genießen Sie heute einen Sommer und Sonnentag am Strand von Grado. Am öffentlichen Strand können Sie Liegestühle und Sonnenschirm mie- ten (2 Liegestühle + 1 Schirm ca. 18.-€ pro Tag) und bei einem Espresso in den gemütlichen Strandbars mit Blick aufs Meer das „dolce far niente“ ge- nießen. Für die Gäste, die nicht dem süßen Nichtstun frönen wollen, bieten wir einen Ausflug (extra zu bezahlen) nach Cividale und San Daniele an. In Begleitung einer Reiseleitung erleben Sie neben den Landschaften und den Kostbarkeiten der Geschichte und Kul- tur auch die kulinarischen Leckerbis- sen dieser Region. In Cividale del Friaul, das einst von Julius Cäsar gegründet wurde und im Mittelalter die Haupt- stadt des Friaul war, besuchen wir eine moderne und lebendige Stadt, in der man langobardische Kunstdenkmäler so konzentriert wie sonst nirgendwo findet. Nach einer Besichtigung fah- ren wir weiter in das kleine Städtchen San Daniele, das malerisch auf einem Hügel liegt und hübsch anzusehen ist vor den entfernten, blauen Bergriesen im Norden, die einen prachtvollen Hin- tergrund abgeben. San Daniele ist die Schinkenhauptstadt Norditaliens und natürlich werden auch wir bei einer Verkostung in den Genuss dieser be- kannten kulinarischen Spezialität des Friaul kommen, die jährlich beim so- genannten Schinkenfest im August mehr als 400 000 Besucher anzieht. Die Rückfahrt führt uns über welliges und sanft geformtes Land mit Weinber- gen zurück ans Meer ins Hotel, wo wir diesen Tag bei einem schönen Abend- essen ausklingen lassen.

2. Tag: Triest und Besuch Schloss Miramare

4. Tag: Heimreise Nach einem letzten Frühstück im Hotel heißt es heute Abschied nehmen von Bella Italia. Vielleicht hat der eine oder andere eine Flasche vom guten italie- nischen Wein als Souvenir im Gepäck, um die Urlaubsstimmung nach der An- kunft in Deutschland noch ein wenig nachwirken zu lassen.

Als ersten Besichtigungspunkt des heutigen Tages besuchen wir mit einer Reiseleitung das “italienische Neuschwanstein“, das Märchen- schloss Miramare, das hoheitsvoll auf einer Felsklippe über dem Golf von Triest thront und einst Maximilian von Österreich und seiner Frau Charlotte als Residenz diente. Das Weiß seiner Mauern leuchtet im Grün der weit- läufigen und prachtvollen Parkanlage, die das Schloss umgibt, und zu einem interessanten Spaziergang einlädt. Im Inneren des Schlosses wird der Zau- ber der Vergangenheit bewahrt und wir erleben als Besucher bei einer Führung eine authentische Atmo- sphäre. In den Zimmern ist das Mo- biliar der Epoche erhalten geblieben und von den Fenstern genießt man ein großartiges Panorama auf das Meer. Nach etwas Freizeit für einen genussvollen Spaziergang zwischen den exotischen Pflanzen im schönen Park fahren wir weiter nach Triest, in die Hauptstadt der autonomen Region Friaul-Julisch Venetien und gleich- zeitig eine der wichtigsten Hafen- städte an der Adria. Wir entdecken die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und erleben das kosmopolitische Flair in den Straßen des Zentrums, in dem sich viele elegante Jugenstil-Gebäude und Paläste befinden, die sich die Bürger des Freihafens Triest bauen ließen, die durch den Handel reich geworden sind. Im Anschluss an die Führung bleibt sicher noch Zeit für eigene Unternehmungen in der Stadt, bis wir nach einem interessanten und abwechslungsreichen Tag die Rück- fahrt ins Hotel antreten.

Grand Hotel Astoria HHHH

ab € 409,–

4 Tage

Mo 14.09. –Do 17.09.2020 EZ-Zuschlag

€ 90,–

Für Sie schon inklusive: 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 3 x Übernachtung mit Halbpen- sion im 4* Grand Hotel Astoria 33 Halbtägige lokale Stadtführung in Triest 33 Eintritt Schloss Miramare mit Führung (Audio Guide) mit Schinkenverkostung € 39,00 (Mindestteilnehmer 15 Personen) Eventuelle Bettensteuern Sonstige Kosten/Eintritte, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Hinweise: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Wenn es die Buchungslage erfordert, behalten wir uns die Unterbringung in einem anderen Haus gleicher Kategorie vor. Extra zu bezahlen: Ausflug San Daniele

Das komfortable Grand Hotel Astoria liegt mitten in der Altstadt von Grado und ist nur wenige Meter vom Meer entfernt, zwischen dem historischen Kern mit den Ruinen aus der Römerzeit und den Alleen des Zentrums. Das Hotel besitzt 124 ge- mütliche Ziimer, die alle mit Klimaanlage, Telefon, Minibar, TV, Dusche und WC aus- gestattet sind. Das Restaurant des Grand Hotel Astoria verzaubert mit mediterranen Speisen und in der Panorama-Bar können Sie bei Meerblick entspannte Abende ver- bringen. Im 7. Stock befindet sich ein Pa- noramaschwimmbad mit Sonnenterrasse und im Thalassotherapie-Zentrum ein Hallenschwimmbad.

124

Italien

Buchungs-Hotline: 08062/9067 50

www.berr-reisen.de

www.berr-reisen.de

Powered by