BERR Hauptkatalog 2020

• Ardècheschlucht • Festungsstadt Carcassonne

Au Gdio uide Führungen mit

Fußweg erreicht man nach 20 Minuten die Ruinen der Mittelalterfestung und neben der Besichtigung genießen wir die einmalige Aussicht auf die umlie- genden Landschaften. Eine Weinprobe im bekannten Corbières-Gebiet führt uns auf der Weiterfahrt von den kultu- rellen Erlebnissen zu den kulinarischen Errungenschaften dieser Region und in bester Stimmung erreichen wir die Stadt Perpignan, die uns mit ihrem ka- talanischen Ambiente empfängt. 5. Tag: Stadtführung Perpignan - Collioure - Perpignan Perpignan, die ehemalige Hauptstadt des Königreichs von Mallorca ist heute die Hauptstadt des katalanischen Lan- des und zeigt sich auch 460 Jahre nach ihrem Anschluss an Frankreich noch sehr spanisch. Rot-gelb wehen überall die Fahnen und jeder zweite spricht im Alltag nicht Französisch, sondern lebt und feiert wie die spanischen Nach- barn. Bei einem Rundgang erleben wir die Altstadt rund um die Kathedrale St. Jean. Auf dem Place de la Loge, dem Herz der Altstadt mit seinen gemüt- lichen Restaurants, verbringen wir un- sere individuelle Mittagspause, in der wir uns bei spanischen Tapas stärken können, bevor wir am Nachmittag an die Küste fahren und dort den pitto- resken Fischerort Collioure besuchen. Das alte Fischerdorf nördlich der Py- renäen wurde durch die Maler Matisse und Dérain bekannt. Sie ließen sich vom Charme und der Farbenpracht dieses authentischen Dorfes mit sei-

nen roten Ziegeldächern, roten Haus- fassaden, den blauen Fensterläden und den bunten Segelbooten am alten Hafen inspirieren. Bei einem Rundgang stoßen wir auf Reproduktionen ihrer Kunstwerke, die heute im Original im New Yorker Museum of Modern Art oder in der Eremitage Sankt Peters- burg zu bewundern sind. Natürlich müssen wir bei einem Aufenthalt an der Küste auch eine Schifffahrt unter- nehmen und beenden danach mit einem Abendessen in einem gemütli- chen Restaurant unseren Aufenthalt im Künstlerdorf und fahren anschließend nach Perpignan zurück. 6. Tag: Perpignan - Abtei Fontef- roide - Narbonne - Millau Wir verlassen Perpignan und statten kurz vor Narbonne der Zisterzienser- abtei Fontefroide, die im Auslauf eines stillen Tales liegt, einen Besuch ab. Mit ihrem Kreuzgang, den Kapellen und dem Rosengarten gehört es heute zweifellos zu den besterhaltensten Klosterensembles des Zisterzienseror- dens aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Bei unserem Aufenthalt in Narbonne erleben wir die einstige Hauptstadt des römischen Galliens, die uns mit einer 2.500 Jahre alten Geschichte und einem reichen kulturellen Erbe erwartet. Nach dem geführten Stadt- rundgang gehen wir in den Untergrund der Stadt und sehen das Horreum, unterirdische Galerien aus dem 1. Jahr- hundert vor Christus, die als Getreide- speicher genutzt wurden und als das

einzige noch sichtbare antike Monu- ment dieser Art gelten. Anschließend geht nichts über eine Tasse Kaffee auf einer der Terrassen des belebten Rat- hausplatzes, bevor wir wieder in den Bus steigen und nach Millau im Her- zen des regionalen Naturparks Grands Causse fahren. Hier beziehen wir unser Quartier für diese Nacht und lassen den Tag beim Abendessen ausklingen. 7. Tag: Tarnschlucht - Mende weiter über Le Puy - und St. Etienne nach Lyon Eine aussichtsreiche Fahrstrecke führt uns heute durch die spektakuläre Landschaft der Tarnschlucht mit Fel- senmeeren, unberührten Talkesseln und typischen Dörfern. Über Mende erreichen wir die Stadt Le Puy-en-Ve- lay in der Region Auvergne- Rhône-Al- pes, die als einer der Ausgangspunkte zum Jakobsweg nach Santiago di Compostela und aufgrund ihrer eigen- tümlichen Lage in vulkanischer Land- schaft ein kulturelles und touristisches Zentrum ist. Nach einem Aufenthalt für eigene Erkundungen erreichen wir dann über St. Etienne unser letztes Etappenziel und den Ausgangspunkt unserer Frankreichreise; Lyon, wo wir unser Hotel beziehen. 8. Tag: Heimreise - Au revoir! Nach einem letzten französischen Frühstück verabschieden wir uns von Frankreich und treten mit vielen und schönen Eindrücken nach erlebnisrei- chen Tagen die Heimreise an.

ab € 1.249,–

8 Tage

Mi 12.08. –Mi 19.08.2020 EZ-Zuschlag

€ 278,–

Für Sie schon inklusive: 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 7 x Übernachtung mit Frühstück in Mittelklassehäusern 33 6 x Abendessen im Rahmen der Halbpension 33 1 x Abendessen im Restaurant in Collioure 33 Eintritt und Führung Höhle Chauvet- Pont d‘Arc (Audio- guide) 33 Eintritt Festung Carcassonne 33 Eintritt Chateau de Peyreper- tuse 33 Shuttle Busparkplatz 33 Weinprobe Corbières-Gebiet 33 Stadtrundgang Lyon, Perpignan, Narbonne 33 Eintritt Abtei und Gärten Fontefroide 33 Schifffahrt Côte Vermeille 33 Eintritt Horreum Narbonne 33 Geführter Altstadtrundgang Montpellier 33 Reiseleitung 33 Kurtaxe Extra zu bezahlen: Sonstige Kosten/Eintritte, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Hinweise: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Diese Fahrt ist kombiniert mit dem Transfer ab/ bis Hafen Lyon für die Flusskreuzfahrt auf der Bijou du Rhône.

143

Frankreich

Buchungs-Hotline: 08062/9067 50

www.berr-reisen.de

www.berr-reisen.de

Powered by