BERR Hauptkatalog 2020

zur Grotte Lascaux IV in Montignac. Im Nachbau der Grotte von Lascaux, die als die „Sixtinische Kapelle der Höhlen- malerei“ gilt und im September 1940 entdeckt wurde, sehen wir die besten erhaltenen prähistorischen Malereien Europas. Mehr als 2000 Figuren und Zeichen sind auf einem nur 150 Meter langen schmalen Höhlengang zu sehen, deren Entstehung bis zu 19.000 Jahre vor Christus zurückreichen soll. Nach diesem besonderen prähistorischen Erlebnis fahren wir weiter in die Haupt- stadt des Périgord Noir, nach Sarlat, deren prächtige Altstadt zu einer der schönsten des Périgord gehört. Bei einem Rundgang durch die maleri- schen Gassen begeben wir uns auf eine Zeitreise ins Mittelalter und lassen die Atmosphäre und die geschichts- trächtige Vergangenheit auf uns wirken. Am Nachmittag unternehmen wir noch einen Abstecher zu den „hängenden“ Gärten von Marqueyssac. In atem- beraubender Lage, hoch über dem Flusstal, liegen die berühmten Garten- terrassen mit ihren zehntausenden von Buchsbäumen und bilden einen Ort vollendeter Form und Schönheit. 7. Chateau Milandes - La Roque Gageac - Gabarre - Fahrt auf der Dordogne Nach dem Frühstück fahren wir in die Gemeinde Castelnaud-la-Chapelle und besuchen inmitten einer terras- sierten Parkanlage am linken Ufer der Dordogne das Schloss Milandes. Hier treffen wir auf ein schönes und sehr imposantes Château, das ehemals im Besitz der Künstlerin Josephine Baker war und neben einer permanenten Ausstellung über ihr Leben einen Schlosspark mit herrlicher Aussicht bietet. Beim anschließenden Besuch des Dorfes La Roque-Gageac, erleben wir ein ebenso geschichtsträchtiges wie geheimnisvolles Dorf, das am Fuße einer steilen Felswand angesiedelt ist, die jeden Moment in den Fluss zu fal- len droht. Weiß-gelbe Häuserfassaden reihen sich aneinander und kleine Gassen führen die Felsen entlang und gewähren einen einzigartigen Blick

wälder und den Atlantik schweifen zu lassen. Unsere Mittagspause verbrin- gen wir im zauberhaften Seebad Arca- chon und genießen bei einem freien Aufenthalt und einem Bummel an der Promenade den typischen Charme und vielleicht auch frisch zubereitete Muscheln, Langusten oder Scampis, die hier auf jeden Fall empfehlenswert sind. Als schönen Abschluss unterneh- men wir noch eine Schifffahrt in der Bucht von Arcachon und nach einem herrlichen Tag am und auf dem Meer an der Bucht der Silberküste fahren wir nach Bordeaux zurück. 5. Tag: St. Emilion - Dordogne Tal Heute verabschieden wir uns von Bor- deaux und besuchen als einen wei- teren bekannten Weinort das schöne mittelalterliche Städtchen Saint-Emi- lion, das malerisch mit seinen Weinber- gen auf einem Felsvorsprung thront. Bei unserem Rundgang treffen wir auf eine Stadt voller Geschichte; mit Kirchen, Kapellen, Weinschlössern und Weinkellern, die zu den ältesten Wein- baugebieten der Region gehören und zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden sind. Auf dem kleinen gepflas- terten Marktplatz laden Restaurants zum Verweilen ein und enge Gässchen winden sich an alten Naturstein- und Fachwerkhäusern vorbei. Aber auch das unterirdische St. Émilion ist un- bedingt sehenswert und wir besuchen die große Felsenkirche, die ganz aus dem Kalkstein herausgehauen wurde und die Grotte des Einsiedlers und Gründers der Stadt St. Émilion. Nach einem Spaziergang und der individu- ellen Mittagspause verlassen wir die Region Bordeaux und St. Émilion und fahren über Bergerac in das Dordog- netal. In der Region, die bekannt ist für wunderschöne grüne Landschaften, mittelalterliche Dörfer und imposante Burganlagen, beziehen wir für die kom- menden drei Tage unser Hotel. 6. Tag: Grotte Lascaux IV - Sarlat - „Hängende“ Gärten Unser erster Ausflug im Tal der Dordo- gne, die als eine der schönsten Fluss- täler der Midi-Pyrenäen gilt, führt uns

auf den Fluss. Das zwischen Felswand und Fluss eingezwängte Dorf besitzt ein besonders mildes Klima und so gedeihen hier Gewächse wie Palmen, Bananenstauden, Orangen- und Zitro- nenbäume. In diesem mediterranen Ambiente verbringen wir unsere Mit- tagspause und freuen uns schon auf den nächsten Programmpunkt, den wir von hier aus starten: Die Fahrt auf einer Gabarre - ein Nachbau der tradi- tionellen Flussschiffe aus dem 18.Jahr- hundert, die früher für den beschwer- lichen Transport von Waren genutzt wurden. Bei einer erholsamen und entspannenden Schifffahrt erleben wir den Flussabschnitt von La Roque Ga- geac noch einmal aus einer anderen Perspektive und fahren nach diesem schönen Abschluss eines erlebnisrei- chen Tages zurück in unser Hotel. 8. Tag: Lyon mit Stadtbesichtigung Mit gepackten Koffern steigen wir nach dem Frühstück in den Bus und steuern in Richtung Lyon – in die Stadt des Lichts. Bei einem geführten Rund- gang erleben wir mit unserem Reise- leiter die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Natürlich sehen wir dabei auch den beeindruckenden Place Bellecour, der zu den größten Plätzen Frankreichs gehört und nur den Fußgängern vor- behalten ist. Dieser Platz ist übrigens auch der „Null-Kilometer-Punkt“ Lyons: Alle Entfernungen nach und von Lyon werden bis hierher gemessen. Im Anschluss an die Führung beziehen wir unser Hotel und treffen uns zum Abendessen wieder im Restaurant. 9. Tag: Heimreise Mit vielen Eindrücken im Reisegepäck und vielleicht dem ein oder anderen Souvenir in flüssiger Form, treten wir über Genf, Lausanne, Bern und Zürich die Heimreise an und erreichen am Abend die Zustiegsstellen.

ab € 1.649,–

9 Tage

Do 11.06. - Fr 19.06.2020 EZ-Zuschlag

€ 345,-

Für Sie schon inklusive: 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 8 x Übernachtung/Frühstück in guten Mittelklassehotels 33 1 x Flammkuchen-Essen im Restaurant in Straßburg 33 7 x Abendessen im Hotel 33 TGV Fahrt Straßburg - Bordeaux 33 Stadtführung Straßburg, Bordeaux und Lyon 33 Besichtigung Weingut und Weinverkostung Médoc 33 Schifffahrt Bucht Arcachon 33 Eintritt und Führung Felsenkirche 33 Eintritt Höhle Lascaux IV und „hängende“ Gärten 33 Eintritt Chateau Milandes 33 Gabarre-Fahrt auf der Dordgne 33 Durchgehende Reiseleitung ab/bis Grenze 33 Kurtaxe Extra zu bezahlen: Sonstige Kosten/Eintritte, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Hinweis: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

147

Frankreich

Buchungs-Hotline: 08062/9067 50

www.berr-reisen.de

www.berr-reisen.de

Powered by