BERR Hauptkatalog 2020

n eu im Programm Au Gdio uide Führungen mit

Erlebnis Bernsteinküste Streifzug durch Geschichte und Natur

Idylle pur, Ostsee-Impressionen und Hanse-Nostalgie - all dies erwartet Sie bei dieser abwechslungsreichen Reise an die Bernsteinküste. Unser Nachbarland ist ein echtes Multitalent im Hinblick auf einmalige Landschaften von unbeschreiblicher Schönheit sowie kulturellen und historischen Highlights. Im Norden verzaubern kilometerlange Sandstrände sowie der namhafte Slowinski-Nationalpark mit seinen beeindruckenden Wanderdünen und als Kontrast erwarten Sie hierzu aufregende Metropolen und verträumte Altstädte, die viel Geschichte zu bieten haben.

1. Tag: Anreise Stettin Anreise über Nürnberg, Leipzig und vorbei an Berlin bis zum polnischen Grenzübergang Kolbaskowo. Weiter- fahrt nach Stettin, die Hauptstadt Pommerns und Polens Tor zur Welt. Durch die zahlreichen Parkanlagen im Stadtgebiet hat Stettin den Beinamen „Großstadt im Grünen“ bekommen. Nach dem Zimmerbezug treffen wir uns mit der Reiseleitung, die uns an den kommenden Tagen begleiten wird. Nach der Programmbesprechung gehen wir gemeinsam zum Abendes- sen im Hotel. 2. Tag: Stettin - Kolberg - Habichtsberg Nach dem Frühstück sehen wir bei einer Führung die wichtigsten Sehens- würdigkeiten der Ostseemetropole. Der Stadtrundgang führt uns zum Schloss der pommerschen Herzöge und in die Altstadt mit den schmucken Giebelhäusern. Vorbei an der Jakobs- kathedrale erreichen wir die berühm- ten Hakenterrassen und mit einem fantastischen Ausblick über den Hafen verabschieden wir uns von Stettin. Ent- lang der Bernsteinküste erreichen wir nun das beliebte Ostseebad Kolberg, das mit seinen weiten Sandstränden häufig auch die “perle der Ostsee“ ge- nannt wird. Solequellen, Heilmoor und eine gesunde jodreiche Meeresluft bildeten schon im 19. Jahrhundert die natürliche Grundlage für die Entwick- lung zum größten Kurort Polens. Ge- nießen Sie bei Ihrem Aufenthalt einen Spaziergang an der Strandpromenade und dem Meer. Auch das Hafenviertel lädt mit seinem Leuchtturm, der Mole und der Seebrücke und den vielen Restaurants und Cafés zum Verwei-

len ein, bis wir aufbrechen und weiter nach Habichtsberg zu unserem Hotel fahren. 3. Tag: Slowinski Nationalpark - Wanderdünen - Kaschubei Als ein besonderes Highlight dieser Reise führt uns der heutige Ausflug zum bekannten Slowinski Nationalpark, der sich über 30 Kilometer entlang der Küste zieht. Mit dem Elektrowa- gen fahren wir zu den riesigen und weltbekannten Wanderdünen, die sich in diesem einmaligen Biosphären- reservat befinden und eine Höhe bis zu 50 Meter erreichen. Hier im Park trifft man auf ein wahres Paradies, das den Touristen zahlreiche Rad- und Wanderwege bietet. Am Nachmittag steht dann die Kaschubei auf unse- rem Entdeckungsprogramm und wir erleben bei der Rundfahrt eine Land- schaft und Städtchen, die sich völlig vom restlichen Polen unterscheiden. Im Kaschubischen Museum erfahren wir Interessantes über die Kaschuben, die alle slawischer Abstammung sind und erleben im Rahmen eines Folk- loreabend im Hotel das sehenswerte Brauchtum dieser Volksgruppe. 4. Tag: Hansestadt Danzig Nostalgie pur erwartet uns beim heu- tigen Ausflugsziel in der ehemaligen Hansestadt Danzig, einem wahren Juwel Polens. Als erstes fahren wir in den Kurort Zopot mit seiner Mole und der Flaniermeile „Monte Cassino“. Geschichte auf Schritt und Tritt fes- selt uns anschließend während des Rundganges in Danzig. In der Altstadt, zwischen goldenem Tor und Grüner Pforte, eröffnet sich eine Welt wie aus vergangenen Zeiten. Ein Höhe- punkt folgt auf den anderen: die Lange

Gasse, der Lange Markt, das Goldene Haus, der Arthushof mit Neptunbrun- nen und die Marienkirche. Am Nach- mittag können Sie noch auf eigene Faust etwas unternehmen, bevor wir die Rückfahrt zu unserem Hotel in Ha- bichtsberg antreten. 5. Tag: Habichtsberg - Marienburg - Thorn - Posen Heute verabschieden wir uns von der Küste sowie der herrlichen Ostsee, und fahren in Richtung Süden und unternehmen noch einen Abstecher nach Marienburg, wo sich am Fluss- ufer der Nogat, umgeben von Türmen, Toren und Ringmauern wie ein riesiger Drache aus rotem Backstein die Trutz- burg des Deutschen Ritterordens er- hebt. Nach einem kurzen Fotostopp an einem der schönsten und größten mittelalterlichen Bauwerke Europas geht es mit dem Bus weiter nach Thorn. Bei einem geführten Rundgang erleben wir die Altstadt von Thorn, die mit einem einzigartigen Ensemble gotischer Architektur zum Weltkultur- erbe der UNESCO zählt. Vor dem ge- waltigen Backsteinhaus des Rathauses erinnert ein Denkmal an den berühm- testen Sohn der Stadt, Nikolaus Koper- nikus, der sich hier mit „himmlischen Dingen“ beschäftigte. Es bleibt noch Zeit für ein individuelles Mittagessen und eigene Entdeckungen, bis wir am Nachmittag nach Posen zu unserer letzten Übernachtung in Polen fahren. 6. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück heißt es nun „Do- widzenia Polska“ – Auf Wiedersehen Polen und mit vielen Eindrücken von Polen als ein interessantes Reiseland treten wir über Frankfurt an der Oder die Heimreise an.

ab € 699,–

6 Tage

So 23.08. – Fr 28.08.2020 EZ-Zuschlag

€ 100,–

Für Sie schon inklusive: 33 Fahrt im modernen Reisebus 33 1 x Übernachtung/HP in Stettin 33 3 x Ü/HP in Habichtsberg 33 1 x Übernachtung/HP in Posen 33 Stadtführung Stettin, Kolberg, Danzig und Thorn 33 Besichtigung Slowinski NP inkl. Gebühren und Elektrowagen zur Hohen Düne 33 Rundfahrt in der Kaschubei inkl. Kaschubisches Museum und Folkloreabend im Rahmen der Halbpension 33 Reiseleitung Stettin bis Posen Extra zu bezahlen: Sonstige Kosten/Eintritte, die nicht in den Leistungen enthalten sind. Hinweis: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

154

Polen

Buchungs-Hotline: 08062/9067 50

www.berr-reisen.de

www.berr-reisen.de

Powered by